imma_07_rgb-828ee9e2

IMMA e.V. – Zufluchstelle

Die IMMA Zufluchtstelle ist eine anonyme Schutzstelle in München. Sie bietet Mädchen* und jungen Frauen* zwischen 13 und 20 Jahren unabhängig von kultureller, ethnischer, religiöser Zugehörigkeit oder sexueller Identität Schutz, eine vorübergehende Wohnmöglichkeit und Betreuung rund um die Uhr. Mädchen* und junge Frauen* können sich in akuten Not- bzw. Krisensituationen an IMMA e.V. wenden, wenn sie von psychischer, körperlicher, häuslicher und sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind, gegen ihren Willen verlobt oder verheiratet werden bzw. sollen.

Kontakt

Christine Trieb-Hummel Telefon: 089/ 85 63 410 - 15

E-Mail: christine.trieb-hummel@imma.de

Webseite: https://imma.de/einrichtungen/zufluchtstelle/://www.

Inklusive Angebote

  • Stationäre Kriseneinrichtung für Mädchen* und junge Frauen* zwischen 13-20 Jahren in Not- und Krisensituationen.
  • Betreuung der Mädchen* und jungen Frauen* rund um die Uhr von weiblichem Fachpersonal.
  • Elternarbeit dient dazu, die Mädchen* bestmöglich zu unterstützen.

Altersgruppe

  • 16 bis 25 Jahre
  • 7 bis 15 Jahre

Thematische Zuordnung

  • Familienunterstützende Dienste
  • Wohnen

Wirkungsbereich / Stadtbezirk

  • Überregional

Barrierefreiheit

Hilfen für Sehbehinderte
  • Audioangebote (barrierefreie Website)

 


Hilfen für Gehbehinderte/Barrierefrei
  • Fahrstuhl

Hilfen für gehörlose und schwerhörige Menschen
  • Möglichkeit von Dolmetscherdienst mit Gebärdensprache
  • Induktionsschleifen

Weitere Hilfen
  • Hilfen für kognitiv eingeschränkte Menschen (zum Beispiel leichte Sprache Infomaterial)