Personal- und Organisationsreferat LHM – Beratungsfachdienst Inklusion

Für Nachwuchskräfte mit Behinderungen gewährleistet der Beratungsfachdienst Inklusion während der gesamten Ausbildungs- und Studienzeit eine individuelle, prozessorientierte Beratung und Begleitung.

Die Unterstützung umfasst die barrierefreie Gestaltung der Praktikumsstelle, Beschaffung von Hilfsmitteln, Gespräche mit den örtlichen  Ausbilder*innen, den Teams und der Kursgemeinschaft, Kontakt zu den Bildungsinstituten und den Ämtern, um nur einiges zu nennen.

Alle Aufgaben werden in enger Kooperation mit den hauptamtlichen Ausbilder*innen durchgeführt. Also vom Erstgespräch bis zur Übernahme nach dem Motto:

„Inklusion von Anfang an – Gemeinsam gestalten wir Ausbildung”

Erfahrungsbericht einer Nachwuchskraft: https://www.muenchen.de/rathaus/karriere/ausbildung-studium/erfahrungsberichte/melanie-obermeier.html

Kontakt

Dagmar Eikenkötter, Yvonne Schlober Telefon: +49 89 233 82226 / +49 89 233 - 8 22 25

E-Mail: dagmar.eikenkoetter@muenchen.de

Webseite: https://www.muenchen.de/rathaus/karriere/ausbildung-studium/Beratungsfachdienst-Inklusion.html

Inklusive Angebote

  • Vorbereiten und Sicherstellen des barrierefreien Zugangs zum Praktikumsplatz und Anpassung des Arbeitsplatzes
  • Versorgen mit erforderlichen Hilfsmitteln (zum Beispiel Brailleschrift, spezielle IT, Schrift- oder Gebärdendolmetscher*innen)
  • Durchführen regelmäßiger Gespräche mit Nachwuchskräften

Altersgruppe

  • Für alle Altersgruppen

Thematische Zuordnung

  • Ausbildung und Beruf

Wirkungsbereich / Stadtbezirk

  • Überregional

Barrierefreiheit

Parkplätze
  • Eigene Parkplätze

Hilfen für Gehbehinderte/Barrierefrei
  • Rampen (mobile Rampen)
  • Fahrstuhl

Hilfen für gehörlose und schwerhörige Menschen
  • Möglichkeit von Dolmetscherdienst mit Gebärdensprache