Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher (BiB) e.V.

Der Verein zur Betreuung und Integration behinderter Kinder und Jugendlicher, kurz BiB e.V., wurde 1988 von engagierten Eltern und Helfern und Helferinnen gegründet.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche mit Behinderung, deren Familienmitglieder und Angehörige zu unterstützen sowie zur Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung bei zu tragen. Nicht erst seit Verabschiedung der UN-Konventionen sind wir bestrebt, an der schrittweisen Veränderung gesellschaftlicher Strukturen mit zu arbeiten und Bewusstsein für eine inklusive und barrierefreie Gesellschaft zu schaffen.

Diese Ziele verfolgen wir in unseren drei Arbeitsbereichen: Wir machen Angebote im Rahmen der offenen Behindertenarbeit und vermitteln in unserem Familienentlastungsdienst freiwillige Helferinnen und Helfer an Familien mit Kindern mit Behinderung zur stundenweisen Unterstützung, wir vermitteln Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter, und sind Träger der Schulsozialarbeit am Förderzentrum Mathilde-Eller-Schule und an der staatlichen Schule für Kranke München.

Mit unseren Angeboten richten wir uns an Kinder und Jugendliche mit Behinderung, deren Eltern und Angehörige, alleinerziehende Mütter und Väter sowie an engagierte Menschen ab 16 Jahren, die mit den Kindern und Jugendlichen die Freizeit verbringen oder im Schulalltag unterstützen möchte.

Kontakt

Franz Göppel Telefon: 089124796931

E-Mail: franz.goeppel@bib-ev.org

Webseite: https://www.bib-ev.org

Inklusive Angebote

  • Mit dem familienentlastenden Dienst und der Schulbegleitung tragen wir zur Inklusion bei.
  • Freizeiten, Tagesaktionen, Geschwistertage und das Beratungsangebot rund um das Thema Behinderung
  • Vorbereitungsseminare für Helfer*innen und Schulbegleiter*innen

Altersgruppe

  • 0 bis 6 Jahre
  • 16 bis 25 Jahre
  • 7 bis 15 Jahre

Thematische Zuordnung

  • Beratungsangebote
  • Familienunterstützende Dienste
  • Freizeit, Ferien und Sport
  • Schul- und Individualbegleitung

Wirkungsbereich / Stadtbezirk

  • Überregional

Barrierefreiheit

Hilfen für Gehbehinderte/Barrierefrei
  • ebenerdig

Hilfen für gehörlose und schwerhörige Menschen
  • Möglichkeit von Dolmetscherdienst mit Gebärdensprache