Schwangerschaftsgymnastik2-8646de55

Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V.

Die Beratungsstelle ist eine unabhängige Anlaufstelle für alle Belange rund um die Themen Eltern werden und Eltern sein. Wir setzen uns ein für die Förderung einer frauengerechten Schwangeren-betreuung und Geburtshilfe sowie die Stärkung der elterlichen Kompetenzen.
Bei uns finden Sie ein breitgefächertes Angebot an Kursen für werdende und junge Eltern sowie Beratungen zu verschiedenen Themen vor und nach der Geburt.

Die Angebote der Beratungsstelle richten sich an alle Menschen, unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund, ihrer sexuellen Orientierung und ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Einschränkungen.

Fachstelle für Beratung & Antidiskriminierung, Büro Behindertenbeauftragter

Beratungsstelle für Fragen rund um das Thema Behinderung und Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen.

Die Beratung kostet kein Geld.

Wir haben Schweigepflicht.

Sie können auch ohne Termin in unsere Beratungsstelle am Marienplatz kommen.  Sie müssen aber  Wartezeit einplanen.

Einen Beratungstermin können sie unter der Telefonnummer 089/ 233 21977  oder behindertebeauftragter.soz@muenchen.de vereinbaren.

Wir beraten in deutscher Sprache, wenn es notwendig ist, kann uns ein Dolmetscher unterstützen. Dafür muss ein Beratungstermin vereinbart werden.

Familientreffpunkt Giesing

Familientreffpunkt Giesing, Familien- und Beratungszentrum, Familienstützpunkt

Der “FTG”, Familien -und Beratungszentrum, Familienstützpunkt, ist Anlaufstelle für Familien mit kleinen Kindern (0 – 6 Jahre). Grundsätzlich stehen wir aber auch für alle Eltern und Sorgeberechtigten, die ein Anliegen bezüglich ihrer Kinder haben, als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir sind für die Familien eine Basis zur Alltagsbewältigung, für Erziehungsfragen und zum Austausch von Informationen und Wissen in vertrauter Umgebung. Wir orientieren uns an den Stärken und Selbsthilfepotentialen unserer Besucher*innen. Unsere Angebote, sowohl Gruppen als auch Vorträge und Kurse zu familienrelevanten Themen, stimmen wir mit den Bedürfnissen der uns besuchenden Eltern und Familien ab. Eine wertschätzende Haltung, eine freundliche Willkommenskultur, ebenso Partizipation im Gemeinwesen und nachbarschaftliche Selbsthilfe sind uns ein grundlegendes Selbstverständnis. Wir arbeiten in enger Kooperation mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Giesing-Harlaching.

autkom_final_RGB-737df286

Autismuskompetenzzentrum Oberbayern gGmbH

Im März 2008 wurde das Autismuskompetenzzentrum Oberbayern (autkom) als gemeinnützige GmbH gegründet.

Gesellschafter sind die Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo), der Regionalverband autismus Oberbayern e. V. und Der Paritätische Bayern als freier Wohlfahrtsverband.

Aufgabe von autkom ist es, rund um das Thema Autismus zu beraten sowie individuelle Hilfen in allen Lebensbereichen zu vermitteln und anzubieten. autkom bietet in eigener Trägerschaft eine Kontakt- und Beratungsstelle (KoBe), einen Familienentlastenden Dienst (FeD), Ambulant Betreutes Wohnen (BEW, IFA und WG) und als Bundesprojekt eine Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) an.

Im Rahmen der überregionalen offenen Behindertenarbeit bieten wir Freizeit-, Begegnungs- und Bildungsangeboten sowie Offenen Treffs an. Unsere Informationsveranstaltungen zu Themen rund um die Autismus-Spektrum-Störung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender oder auf unserer Homepage.

210611_Logo Familienkasse BY-Süd-92e17cb9

Familienkasse Bayern Süd

Die Familienkasse Bayern Süd ist der überregionale Ansprechpartner für familienpolitische Leistungen der Bundesagentur für Arbeit (BA) und betreut Familien im südbayerischen Raum. Sie ist mit 893.000 Kunden und einem jährlichen Finanzvolumen von 4,1 Mrd. EUR eine der größten Familienkassen im Bundesgebiet und zusätzlich überregionales Schwerpunktzentrum “über- und zwischenstaatliches Recht”. Das fachliche Leistungsprofil und weitere aktuelle Informationen finden Sie auf den Informationsseiten der Familienkasse der BA.

Für die “Inklusive Familienbörse” haben wir Ihnen die Besonderheiten im Kindergeldbezug nochmals zusammengestellt, damit Sie über die kindergeldrechtlichen Möglichkeiten in Ihrer Situation noch besser informiert sind.

Die Angaben zur Barrierefreiheit unserer Einrichtung beziehen sich auf den für Sie nächstgelegenen Standort Augsburg. Die Familienkasse Bayern Süd eröffnet bis 2025 eine Außenstelle in München.

Haus der Familie, katholische Familienbildungsstätte München

Als Facheinrichtung für Kinder- und Jugendhilfe unterstützt das Haus der Familie Mütter, Väter, Großeltern und andere Erziehungsberechtigte mit einem breit gefächerten Programm. In unseren Gruppen und Kursen begleiten wir Sie durch unterschiedliche Lebensphasen und bei den Übergängen der kindlichen Entwicklung. Auch für Erwachsene haben wir ein abwechslungsreiches Angebot.

Umfassende Begleitung von Beginn der Schwangerschaft: Geburtsvorbereitungskurse, auch in spanischer und englischer Sprache, Stillseminare, Stilltreffs Hebammensprechstunde, Yoga und QiGong für Schwangere, Rückbildung mit und ohne Baby, Kanga-Training und Buggy Fit, Säuglingspflegekurse, auch für Großeltern, Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind,  Elternkurse zu Homöopathie, Naturheilverfahren, Bindung, Beikost, Schmetterlings- und Babymassage, Beckenboden & Sport,  Psychologische und Schreibabyberatung, Geschwisterkurse, Eltern-Kind-Gruppen, auch für Zwillinge, in spanischer Sprache, für Väter, Themennachmittag.

Hinweis zur Barrierefreiheit: keine Parkplätze, keine Hilfen für Sehbehinderte, Toiletten für Menschen mit Behinderung in der Zentrale in Obersendling und in der Elternschule im Klinikum Dritter Orden

Gesundheitsreferat – Beratungsstelle für seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Die Beratungsstelle für seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen der Landeshauptstadt München bietet kostenfreie Beratung bei seelischen Problemen und psychiatrischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.
Wir unterliegen der Schweigepflicht, beraten auch anonym und bei Bedarf mit Gebärdendolmetscher*in.
Zu unserem Beratungsteam gehören Kinder- und Jugendpsychiaterinnen, Kinder- und Jugendärztin, Psychologinnen, Sozialpädagoginnen
Sie können sich an uns wenden bei:
– Verhaltensauffälligkeiten (z.B. aggressives Verhalten)
– Entwicklungsstörungen (z.B. Sprachentwicklungsstörungen)
– Lern- und Leistungsstörungen (z.B. Schulängste)
– psychiatrische Erkrankungen (z.B. Depression oder Angststörungen)

An uns können sich wenden:
In München lebende
– Eltern und Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
– Betroffene Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Sorgeberechtigten
– Fachkräfte

Gemeinsam leben Lernen e.V.

Gemeinsam Leben Lernen e. V. ist ein innovativer Verein, der in München und Umgebung mit seinen Aktivitäten im Ambulanten Dienst mehr als 200 Menschen mit Behinderungen und ihre Familien erreicht.

Durch sein Angebot der Begleitung können Menschen mit Behinderung am Leben in unserer Gesellschaft teilhaben – in Schule, Freizeit und Kultur.

Fachschule für Familienpflege

Als eine der letzten Fachschulen in Bayern, bieten wir in München die zweijährige Weiterbildung zur/zum staatl. anerkannten Familienpfleger*in an. Familienpfleger*innen übernehmen bei zeitweisem Ausfall oder Überlastung der Erziehungsberechtigten die Fortführung des Haushaltes und die Betreuung der Kinder. Ziel der Einsätze ist die Fortführung des Familienlebens in der Krise.

Die Ausbildung richtet sich an Interessent*innen mit abgeschlossener mind. 2-jähriger Berufsausbildung oder mehrjähriger Erfahrung im Führen eines eigenen Familienhaushaltes.

imma_07_rgb-06cb7ce3

IMMA e.V. – Beratungsstelle für Mädchen* und junge Frauen*

Wir unterstützen Mädchen* und junge Frauen* bis zum 27. Geburtstag mit unterschiedlichen Problemlagen und Fragestellungen, unabhängig von kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung, körperlichen und geistigen Fähigkeiten oder Glaubenszugehörigkeit. Es besteht die Möglichkeit, zu einem unverbindlichen ersten Gespräch vorbei zu kommen, um zu erfahren, was wir anbieten. Die Beratung ist freiwillig, kann anonym erfolgen und ist kostenfrei.

Eltern, Bezugspersonen und pädagogische/psychosoziale Fachkräfte beraten wir zum Thema sexueller Missbrauch, häusliche Gewalt und Traumatisierung als Folge von Gewalterfahrung. Wir unterstützen mit Informationen zu kindlichen oder jugendlichen Verarbeitungsformen, Tipps für den alltäglichen Umgang mit dem betroffenen Mädchen*, bzw. der jungen Frau* und geben Hinweise auf weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

Unsere Beratungsräume sind in großen Teilen barrierefrei. Wir sind bemüht bestehende Barrieren abzubauen. Gemeinsam werden wir eine Lösung finden.