Haus der Familie, katholische Familienbildungsstätte München

Als Facheinrichtung für Kinder- und Jugendhilfe unterstützt das Haus der Familie Mütter, Väter, Großeltern und andere Erziehungsberechtigte mit einem breit gefächerten Programm. In unseren Gruppen und Kursen begleiten wir Sie durch unterschiedliche Lebensphasen und bei den Übergängen der kindlichen Entwicklung. Auch für Erwachsene haben wir ein abwechslungsreiches Angebot.

Umfassende Begleitung von Beginn der Schwangerschaft: Geburtsvorbereitungskurse, auch in spanischer und englischer Sprache, Stillseminare, Stilltreffs Hebammensprechstunde, Yoga und QiGong für Schwangere, Rückbildung mit und ohne Baby, Kanga-Training und Buggy Fit, Säuglingspflegekurse, auch für Großeltern, Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind,  Elternkurse zu Homöopathie, Naturheilverfahren, Bindung, Beikost, Schmetterlings- und Babymassage, Beckenboden & Sport,  Psychologische und Schreibabyberatung, Geschwisterkurse, Eltern-Kind-Gruppen, auch für Zwillinge, in spanischer Sprache, für Väter, Themennachmittag.

Hinweis zur Barrierefreiheit: keine Parkplätze, keine Hilfen für Sehbehinderte, Toiletten für Menschen mit Behinderung in der Zentrale in Obersendling und in der Elternschule im Klinikum Dritter Orden

kbo_Logo_Kinderzentrum_rgb-8a384149

kbo-Kinderzentrum München gGmbH

Das kbo-Kinderzentrum München besteht aus dem ambulanten Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) und der Fachklinik für Sozialpädiatrie. Das Sozialpädiatrische Zentrum (etwa 11.000 Kinder pro Jahr) und die Fachklinik für Sozialpädiatrie mit 45 Betten (etwa 850 Kinder pro Jahr) sind spezialisiert auf die frühe Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen und drohenden oder bereits eingetretenen Behinderungen oder Mehrfachbehinderungen.


Experten mit kinder- und jugendärztlichem, psychologischem, therapeutischem, sozialpädagogischem und heilpädagogischem Fachwissen arbeiten engagiert an individuellen Konzepten der Diagnostik und Therapie auf dem Stand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zusammen.


Wir bieten Familien Beratung, Behandlung und fachliche Begleitung an, um für die betreuten Kinder und Jugendlichen die Integration in die Gesellschaft und damit die Partizipation im Alltagsleben zu erreichen oder aufrecht zu erhalten.

Logo Lebenshilfe 001-905aa9aa

Lebenshilfe München, interdisziplinäre Frühförderstellen

In unseren interdisziplinären Frühförderstellen bieten wir Eltern Beratung und Unterstützung, wenn sie sich um die Entwicklung  ihres Kindes Sorgen machen. Wir sind zuständig für Kinder von der Geburt bis zur Einschulung aus München und dem Landkreis München. Nach einem Erstgespräch und einer Eingangsdiagnostik erhalten Kinder mit Entwicklungsproblemen und/oder Behinderung je nach Bedarf ein individuell abgestimmtes Förderangebot. Erfahrene Fachleute aus dem Bereich Heilpädagogik, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie arbeiten mit dem Kind in Einzel- oder Gruppenterminen. Die Förderung kann entweder zu Hause, in der Kita oder in der Frühförderung stattfinden. Bei allen Angeboten berücksichtigen wir die Lebenssituation der Familie und arbeiten gerne eng mit den Eltern zusammen.

Stiftung ICP farbig-02c59b91

Stiftung ICP München

Die Stiftung ICP München betreut betreut als Träger verschiedener Einrichtungen und Gesellschaften im gesamten Stadtgebiet München über 1.300 Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene mit und ohne Förderbedarf. Ein vielseitiges, individuelles Betreuungsangebot für alle Lebensphasen stellt sicher, dass die Menschen mit und ohne Behinderung vom Kindes- bis ins hohe Lebensalter optimal und ganzheitlich gefördert werden. Über 800 qualifizierte und engagierte Mitarbeiter leisten diese wichtige Arbeit. Der integrative und interdisziplinäre Ansatz der Stiftung ICP München basiert auf einem Zusammenspiel von Medizin, Pflege, Therapie sowie Sonder-, Heil- und Berufspädagogik.

Kidstime Logo

Sozialpsychiatrische Dienste Bogenhausen/ Region Nord-Ost

Der Sozialpsychiatrische Dienst Bogenhausen/ Region Nord-Ost steht allen Menschen offen, die unter seelischen Krisen und psychischen Krankheiten leiden oder als Familienmitglieder und Angehörige davon betroffen sind. Jeder kann sich ohne Formalitäten, unabhängig von Konfessionszugehörigkeit und auf Wunsch anonym an uns wenden. Alles was sie mit uns besprechen unterliegt der Schweigepflicht. Die Beratungen sind kostenlos.

Die Basis unseres Handelns ist: Gegenseitiger Respekt, ein ganzheitlicher Ansatz & individuelle Ausrichtung.

Wir unterstützen Sie bei:

  • Umgang mit psychischen Erkrankungen und deren Folgen
  • allgemeinen Lebenskrisen
  • Behördenangelegenheiten
  • Weiterbetreuung nach Klinikaufenthalten
  • Förderung eines Beziehungsnetzwerkes
  • Begleitung zu Ärzten bei Bedarf
  • der Bewältigung ihres Alltags im häuslichen Umfeld

In Form von:

  • Einzel-, Telefon- und Onlineberatung
  • Angehörigen- und Fachberatung
  • Haus- und Klinikbesuche
  • Gruppenangebote
  • Clearing
  • Koordinierung und Vermittlung von Hilfen
  • Information zu psychischen Erkrankungen (Psychoedukation)

Kontakt:

Sozialpsychiatrische Dienste Bogenhausen /Region Nord-Ost

Denningerstr.225

81925 München

Tel.: (089 ) 93 20 03

Fax: (089) 99 30 11 35

E-Mail: spdi-bogenhausen@diakonie-muc-obb.de

S-Bahn/Bus:

S8 bis Haltestelle Daglfing. BUS 188/189 bis Haltestelle Warthestraße oder Bus 183 bis Haltestelle Posener Platz

U-Bahn:

U4 bis Haltestelle Richard-Strauß-Straße oder Arabellapark, Bus-Linie 185 von U-Bahn Arabellapark bis Haltestelle Warthestraße. Bus-Linie 188 von U-Bahn Richard-Strauß-Straße bis Haltestelle Warthestraße.

Treffam_Garten_Programm-9d6c7428

Treffam Treffpunkt Familie International

Treffam ist eine Einrichtung für Familien aller Nationalitäten, besonders für Eltern mit Kindern von 0 – 6, für Alleinerziehende und bi-nationale Familien. Unsere Angebote richten sich an Mütter, Väter, Kinder und (junge) Frauen. Sie können sich hier Informationen, Beratung und Unterstützung holen, Kontakte knüpfen, an Bildungsmaßnahmen teilnehmen und gemeinsam aktiv werden. Das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion ist in Treffam selbstverständlicher Alltag.

Im Eltern-Kind-Café und in unserem Garten kann man sich treffen, Erfahrungen austauschen, Freunde finden, sich über die Angebote von Treffam informieren. Täglich finden unterschiedlichste Eltern-Kind-Gruppen statt. Es gibt einen Mittagstisch und Nachmittagsbewirtung für Kinder und Eltern mit Getränken und Speisen zum Selbstkostenpreis.

Vereinigung Integrationsförderung e.V.

Die Vereinigung Integrations-Förderung e.V. (VIF) besteht seit 1978 in München.

Die VIF ist ein Selbsthilfeverein von und für Menschen mit Behinderungen. Wir bieten als Dienstleister Menschen mit Behinderungen Hilfen in Form von Persönlicher Assistenz an.

Unsere Zielsetzung ist die weitgehende und umfassende soziale, berufliche und schulische Inklusion behinderter und pflegebedürftiger Menschen durch Bereitstellung praktischer und beratender Hilfe zu ermöglichen. Die Wahlfreiheit der individuellen Lebensform steht immer im Mittelpunkt unserer Beratung.

Wir bieten assistenzgestützte Freizeitbegleitung, Schulbegleitung, familienentlastende Dienste und OBA-Leistungen an.

1. Foto_Toilette für alle München Sendlinger Tor-b76ade91

Stiftung Leben pur

Über die Stiftung Leben pur

Die Stiftung Leben pur mit Sitz in München engagiert sich bundesweit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit sehr schweren und mehrfachen sogenannten Komplexen Behinderungen. Um neue praxisorientierte Lösungen zu finden, setzt die Stiftung auf den Austausch zwischen Theorie und Praxis. Ziel der Arbeit ist eine langfristige Verbesserung sowohl der Lebensqualität als auch der Lebensgestaltung von Menschen mit schweren sowie mehrfachen Behinderungen und somit ihre Inklusion in die Gesellschaft.

Weitere Schwerpunkte der Stiftung Leben pur:

  • Projekt “Toiletten für alle”
  • Bessere Lebensqualität und Teilhabe von Menschen mit Komplexer Behinderung
  • Beratung von Menschen mit Komplexer Behinderung und deren Angehörigen
  • Information der Öffentlichkeit über die Lebensumstände und Bedürfnisse von Menschen mit Komplexer Behinderung
  • Veranstaltung von disziplinübergreifenden Fachtagungen, Seminaren, Workshops, Weiterbildungskursen etc.
  • Fachpublikationen, Preise, themenbezogene Stipendien
Folie1-38d6f2b3

Augustinum Frühförderstellen

Frühförderstellen

Willkommen im Leben

Von der Geburt bis zur Einschulung unterstützt die Frühförderstelle Kinder und ihre Eltern. Entwicklungsverzögerungen oder drohende dauerhafte Störungen sollen den Tatendrang und die Entwicklung des Kindes so wenig wie möglich einschränken.

Jedes Kind hat besondere Bedürfnisse und Talente. Daher entwickeln wir zusammen mit den Familien und Kinderärzten ein individuelles Förderkonzept, um ihr Kind auf ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit vorzubereiten.

Für wen ist die Frühförderstelle geeignet?

Wenn Sie unsicher sind, weil Ihr Kind sich nicht altersgemäß entwickelt, möchten wir Sie ermutigen, die Hilfe von Fachleuten in Anspruch zu nehmen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie beobachten, dass Ihr Kind…

… wenig reagiert oder sich nicht altersentsprechend bewegt
… wenig oder kaum spricht
… nicht spielen will
… übertrieben ängstlich ist
… aggressiv und schwierig ist
… nicht gut hört oder sieht
… mit anderen Kindern nicht zurechtkommt

Besonderebabys-1024x768-561a834c

Familienzentrum Laim Kinderschutzbund München

Das Familienzentrum Laim ist Treffpunkt und Anlaufstelle für alle Familien im Stadtteil Laim mit wohnortnahen Angeboten der Begegnung, Information, Bildung und Beratung. Familien erhalten hier Angebote unter einem Dach zur Unterstützung der Erziehungs-, Bildungs-, und Alltagskompetenz von Eltern, insbesondere in Bezug für Familien mit Kindern von null bis drei Jahren.

In Zusammenarbeit von Fachkräften, Ehrenamtlichen und Familien werden Angebote entwickelt, die sich an den Bedürfnissen von Müttern, Vätern und Kindern orientieren und Familien früh und ganzheitlich unterstützen.

Auf der Grundlage eines familien-, ressourcen-, und sozialraumorientierten Leitbildes ist die Gestaltung tragfähiger Beziehungen zwischen den Mitarbeitenden der Einrichtung und den Familien sowie der Besucher*innen untereinander zentral.

Ein weiterer Schwerpunkt des Familienzentrums liegt auf der Arbeit mit neu zugewanderten Familien und Familien mit Fluchthintergrund, die im Familienzentrum während ihres Integrationsprozesses kontinuierlich begleitet werden.

Die Angebote des Gesamteinrichtung umfassen offene Eltern-Kind-Treffs, Treffs für deutsch lernende Mütter, Spielgruppen, Vorträge, Kurse für Eltern und Kinder, Hausaufgabenbetreuung, Elternbegleitung, Familienberatung, Spendenbörse sowie Spielaktionen und Jahreszeitenfeste.

In unserer Arbeit verfolgen wir einen inklusiven Ansatz. Der Zugang zu unseren Angeboten soll barrierefrei möglich sein durch kostenlose oder – günstige Angebote möglichst ohne Anmeldung sowie Informationsmaterial in leichter Sprache und in Englisch. Unsere Räume sind allerdings bisher weder barrierefrei noch barrierearm.