Logo Freie Bühne München

Freie Bühne München/FBM e. V.

Die Freie Bühne München/FBM e.V. ist ein inklusiver Theaterbetrieb im Herzen Münchens. Wir bieten Menschen jedwedem Hintergrunds, mit und ohne Behinderung ein breites Spektrum an professionellen Aus- und Weiterbildungs-Formaten im Bereich der darstellenden Künste. Unsere Angebote richten sich an talentierte Menschen die Interesse und Lust haben ihr Können im Bereich der Schauspielerei zu entdecken, auszuprobieren oder weiterzuentwickeln. Unser erfahrenes Coaching-Team unterrichtet die Teilnehmenden in Fächern wie Schauspiel, Sprech-Coaching, Improvisation, kreatives Schreiben, Musik und Rhythmus, Camera-acting, Fitness und vielem mehr. Im Rahmen unserer diversen Angebote, die vom Schnupper-Praktikum bis hin zur Qualifizierung für den Schauspiel-Beruf reichen, können Teilnehmende neue spannende Erfahrungen sammeln und herausfinden ob die Schauspielerei ein schönes Hobby oder gar ein Berufswunsch ist. Die Teilnehmenden wirken bei unseren Werkschauen und anspruchsvollen Theaterproduktionen mit und werden individuell nach Ihren Stärken gefordert und gefördert.

Familientreffpunkt Giesing

Familientreffpunkt Giesing, Familien- und Beratungszentrum, Familienstützpunkt

Der “FTG”, Familien -und Beratungszentrum, Familienstützpunkt, ist Anlaufstelle für Familien mit kleinen Kindern (0 – 6 Jahre). Grundsätzlich stehen wir aber auch für alle Eltern und Sorgeberechtigten, die ein Anliegen bezüglich ihrer Kinder haben, als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir sind für die Familien eine Basis zur Alltagsbewältigung, für Erziehungsfragen und zum Austausch von Informationen und Wissen in vertrauter Umgebung. Wir orientieren uns an den Stärken und Selbsthilfepotentialen unserer Besucher*innen. Unsere Angebote, sowohl Gruppen als auch Vorträge und Kurse zu familienrelevanten Themen, stimmen wir mit den Bedürfnissen der uns besuchenden Eltern und Familien ab. Eine wertschätzende Haltung, eine freundliche Willkommenskultur, ebenso Partizipation im Gemeinwesen und nachbarschaftliche Selbsthilfe sind uns ein grundlegendes Selbstverständnis. Wir arbeiten in enger Kooperation mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Giesing-Harlaching.

FRIEDEL-EDER-SCHULE e.V.

Die Friedel-Eder-Schule ist eine heilpädagogische Waldorfschule, staatlich genehmigtes Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit Schulvorbereitender Einrichtung, Berufsschulstufe und integrierter heilpädagogischer Tagesstätte. Wir arbeiten auf Grundlage der Waldorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik Rudolf Steiners.

Von der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) bis zur Berufsschulstufe (BSS) betreuen wir ca. 140 Kinder und Jugendliche. Unsere Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) ist in den schulischen Tagesablauf integriert. Die Gruppen der Tagesstätte entsprechen weitgehend der Klassenzusammensetzung. Sie werden in denselben Räumen und von den gleichen Mitarbeiter*innen wie während der Schulzeit betreut.

Wir bieten viele verschiedene Praktikumsplätze an. Von Kurzzeitpraktika für Waldorfschüler, Lehramtsstudierenden bis hin zum BFD/FSJ und Berufspraktika für Erzieher*innen/HEP. Die vielen jungen Menschen tragen mit ihrem Engagement zu einer lebendigen Atmosphäre in unserer Einrichtung bei und unterstützen uns tatkräftig in der Umsetzung anthroposophischer Heilpädagogik!

Gemeinsam leben Lernen e.V.

Gemeinsam Leben Lernen e. V. ist ein innovativer Verein, der in München und Umgebung mit seinen Aktivitäten im Ambulanten Dienst mehr als 200 Menschen mit Behinderungen und ihre Familien erreicht.

Durch sein Angebot der Begleitung können Menschen mit Behinderung am Leben in unserer Gesellschaft teilhaben – in Schule, Freizeit und Kultur.

imma_07_rgb-06cb7ce3

IMMA e.V. – Beratungsstelle für Mädchen* und junge Frauen*

Wir unterstützen Mädchen* und junge Frauen* bis zum 27. Geburtstag mit unterschiedlichen Problemlagen und Fragestellungen, unabhängig von kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung, körperlichen und geistigen Fähigkeiten oder Glaubenszugehörigkeit. Es besteht die Möglichkeit, zu einem unverbindlichen ersten Gespräch vorbei zu kommen, um zu erfahren, was wir anbieten. Die Beratung ist freiwillig, kann anonym erfolgen und ist kostenfrei.

Eltern, Bezugspersonen und pädagogische/psychosoziale Fachkräfte beraten wir zum Thema sexueller Missbrauch, häusliche Gewalt und Traumatisierung als Folge von Gewalterfahrung. Wir unterstützen mit Informationen zu kindlichen oder jugendlichen Verarbeitungsformen, Tipps für den alltäglichen Umgang mit dem betroffenen Mädchen*, bzw. der jungen Frau* und geben Hinweise auf weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

Unsere Beratungsräume sind in großen Teilen barrierefrei. Wir sind bemüht bestehende Barrieren abzubauen. Gemeinsam werden wir eine Lösung finden.

imma_07_rgb-e0ffcd69

IMMA e.V. – Flexible Hilfen

Die Flexible Hilfen Intensiv Betreutes Wohnen bieten Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE) für Mädchen*, junge Frauen* und Mütter aus allen Kulturkreisen an, die durch eine problematische Lebensgeschichte oder unterschiedlichen Konfliktlagen belastet sind.

Die Mädchen* und jungen Frauen* werden in 2er Wohngemeinschaften oder Einzelappartements betreut oder im Einzelfall junge Schwangere und Mütter mit Kinder bis sechs Jahren.

Im Projekt Bellevue di Monaco bietet IMMA e.V. zudem für junge traumatisierte Frauen* nach § 13/3 SGB VIII oder § 34 SGB VIII Betreutes Wohnen in eine 4er-WG an – mit dem Ziel die Klientinnen bei der Eingliederung ins berufliche Leben zu unterstützen.

imma_07_rgb-588c569a

IMMA e.V. – AEH für Mädchen* und junge Frauen*

Unsere überregionale ambulante Erziehungshilfe für Mädchen* und jungen Frauen* (IMMA – AEH) richtet sich an Mädchen* und junge Frauen* bis 27, die sich in schwer belasteten Lebenssituationen und komplexen Konfliktlagen befinden. Wir bieten parteiliche und traumasensible Beziehungsarbeit für

  • psychisch belastete bis erkrankte
  • von Vernachlässigung bedrohte und
  • diversen Formen von Gewalt betroffene Mädchen* und junge Frauen* an.

Wir arbeiten niedrigschwellig und aufsuchend im Sozial- und Lebensraum der betreuten Mädchen* und jungen Frauen*.

IG Klettern e.V. – Bayerns beste Gipfelstürmer

Wir wollen, dass alle Menschen bei uns klettern und sich am Vereinsleben der IG Klettern München & Südbayern e.V. beteiligen können. Wir verstehen es als unseren gesellschaftlichen Auftrag im Zuge der Chancengleichheit und Inklusion  Strukturen zu schaffen, die niemanden ausschließen. Der Klettersport und unser Verein bieten dabei einen  Ort der Begegnung. 

In unserem inklusiven Kletterprojekt Bayerns Beste Gipfelstürmer klettern zahlreiche junge Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, schweren Erkrankungen, sozialer Benachteiligung und/oder Fluchtbiografie.

In unserem inklusiven Bildungsprojekt climb:all bilden wir Klettertrainer*innen im Thema Inklusion aus und fort.

Unsere weitgehend barrierefreie Kletterhalle befindet sich im Werksviertel Mitte am Münchner Ostbahnhof.

Kinderneurologie-Hilfe München (Diakonie München und Oberbayern)

Die Folgen einer Gehirnverletzung können –  je nach der Stärke oder der Verletzungsstelle – bei jeder Person sehr unterschiedlich sein.

Wenn ein Kind von den Folgen einer Gehirnverletzung betroffen ist, ist oft die ganze Familie gefordert.

Dazu gehört es, sich gemeinsam auf neue Situationen einzustellen. Familiäre Ressourcen müssen anders verteilt werden, familiäre Ziele und Wünsche den neuen Bedingungen angepasst werden.

Unsere Beratungsstelle bietet Ihnen daher vor allem psychosoziale Beratung, passgenaue Weiterbildung und die Möglichkeit sich mit anderen Familien auszutauschen.

imma_07_rgb-47f60fed

IMMA e.V. – SchrittWeise

SchrittWeise bietet jungen Frauen* ab 21 bis 27 Jahren mit psychischer Erkrankung die Unterstützung an, die sie benötigen, um ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben im eigenen Wohnraum führen zu können. Die Betreuung erfolgt durch eine erfahrene Mitarbeiterin als feste, verlässliche Bezugsperson. Die Betreuung erfolgt im Stadtgebiet München in einer trägereigenen Wohngemeinschaft, einem trägereigenen Einzelapartment oder im eigenen Wohnraum.