Haus der Familie, katholische Familienbildungsstätte München

Als Facheinrichtung für Kinder- und Jugendhilfe unterstützt das Haus der Familie Mütter, Väter, Großeltern und andere Erziehungsberechtigte mit einem breit gefächerten Programm. In unseren Gruppen und Kursen begleiten wir Sie durch unterschiedliche Lebensphasen und bei den Übergängen der kindlichen Entwicklung. Auch für Erwachsene haben wir ein abwechslungsreiches Angebot.

Umfassende Begleitung von Beginn der Schwangerschaft: Geburtsvorbereitungskurse, auch in spanischer und englischer Sprache, Stillseminare, Stilltreffs Hebammensprechstunde, Yoga und QiGong für Schwangere, Rückbildung mit und ohne Baby, Kanga-Training und Buggy Fit, Säuglingspflegekurse, auch für Großeltern, Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind,  Elternkurse zu Homöopathie, Naturheilverfahren, Bindung, Beikost, Schmetterlings- und Babymassage, Beckenboden & Sport,  Psychologische und Schreibabyberatung, Geschwisterkurse, Eltern-Kind-Gruppen, auch für Zwillinge, in spanischer Sprache, für Väter, Themennachmittag.

Hinweis zur Barrierefreiheit: keine Parkplätze, keine Hilfen für Sehbehinderte, Toiletten für Menschen mit Behinderung in der Zentrale in Obersendling und in der Elternschule im Klinikum Dritter Orden

Logo Lebenshilfe 001-905aa9aa

Lebenshilfe München, interdisziplinäre Frühförderstellen

In unseren interdisziplinären Frühförderstellen bieten wir Eltern Beratung und Unterstützung, wenn sie sich um die Entwicklung  ihres Kindes Sorgen machen. Wir sind zuständig für Kinder von der Geburt bis zur Einschulung aus München und dem Landkreis München. Nach einem Erstgespräch und einer Eingangsdiagnostik erhalten Kinder mit Entwicklungsproblemen und/oder Behinderung je nach Bedarf ein individuell abgestimmtes Förderangebot. Erfahrene Fachleute aus dem Bereich Heilpädagogik, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie arbeiten mit dem Kind in Einzel- oder Gruppenterminen. Die Förderung kann entweder zu Hause, in der Kita oder in der Frühförderung stattfinden. Bei allen Angeboten berücksichtigen wir die Lebenssituation der Familie und arbeiten gerne eng mit den Eltern zusammen.

“Ich will da rauf!” Klettern für Menschen mit und ohne Behinderung

“Ich will  da rauf!” ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen über den Klettersport zusammenbringt. Seit 2008 organisieren wir regelmäßige betreute Klettergruppen: Menschen mit und ohne Behinderung erleben gemeinsam die Freude am Klettern.

“Ich will da rauf!” steht für Inklusion durch ein gemeinsames Hobby – Klettern. Für die Teilnehmenden spielt es keine Rolle mehr, ob jemand eine Behinderung hat oder nicht, denn alle klettern ganz selbstverständlich mit. Dank des inklusiven Freizeitangebotes haben die Teilnehmenden mit Behinderung eine tolle Möglichkeit erhalten, am gesellschaftlichen Leben in München teilzunehmen.

Unser Angebot richtet sich sowohl an Kinder mit und ohne Behinderung ab 6 Jahren, als auch an Jugendliche und (junge) Erwachsene mit und ohne Behinderung. Geklettert wird regelmäßig in festen Klettergruppen im DAV Kletter- und Boulderzentrum München-Süd. Die Gruppen werden von einer/m professionellen Klettertrainer_in und einer/m ehrenamtlichen Helfer_in betreut.