Logo_Claim_CMYK-09c4bb4a

Helfende Hände

1969 gründeten betroffene Eltern den Verein Helfende Hände. Auch heute ist die Vision von Helfende Hände die von damals: die Förderung und Betreuung von Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen – und das ein Leben lang. Hierfür hat Helfende Hände im Münchner Westen eine Schule und Heilpädagogische Tagesstätte für Kinder und Jugendliche, eine Förderstätte und ein Wohnheim für Erwachsene sowie ein Kurzzeitwohnen geschaffen. Die Menschen lernen, leben und arbeiten dort in herzlicher, intensiver und lebendiger Weise zusammen. Zurzeit besuchen 74 Kinder und Jugendliche die Schule bzw. Heilpädagogische Tagesstätte, 54 Erwachsene leben im Wohnheim, die Förderstätte bietet 87 Erwachsenen eine sinnvolle Tagesstruktur. Die individuelle Förderung wird durch umfassende Therapieangebote an allen Standorten ergänzt. Das „Sternstunden Kurzzeitwohnheim“ hält sechs Plätze in München für die vorübergehende Aufnahme schwer mehrfachbehinderter Menschen jeden Alters bereit.

Logo Lebenshilfe 001-905aa9aa

Lebenshilfe München, interdisziplinäre Frühförderstellen

In unseren interdisziplinären Frühförderstellen bieten wir Eltern Beratung und Unterstützung, wenn sie sich um die Entwicklung  ihres Kindes Sorgen machen. Wir sind zuständig für Kinder von der Geburt bis zur Einschulung aus München und dem Landkreis München. Nach einem Erstgespräch und einer Eingangsdiagnostik erhalten Kinder mit Entwicklungsproblemen und/oder Behinderung je nach Bedarf ein individuell abgestimmtes Förderangebot. Erfahrene Fachleute aus dem Bereich Heilpädagogik, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie arbeiten mit dem Kind in Einzel- oder Gruppenterminen. Die Förderung kann entweder zu Hause, in der Kita oder in der Frühförderung stattfinden. Bei allen Angeboten berücksichtigen wir die Lebenssituation der Familie und arbeiten gerne eng mit den Eltern zusammen.

SOS-Familienzentrum Freiham (im Aufbau)

Das SOS-Familienzentrum Berg am Laim, das SOS-Familienzentrum Riem, der SOS-Kinder- und Familientreff Messestadt Ost, das SOS-Familienzentrum Neuaubing und das künftige SOS-Familienzentrum Freiham (im Aufbau) sind wichtige Angebote von SOS-Kinderdorf München für Familien mit Kindern insbesondere in den ersten Lebensjahren bis zum Ende der Grundschulzeit.

Die interkulturellen, wohnortnahen Angebote unserer SOS-Familienzentren richten sich vor allem an Familien und Kinder mit und ohne Handicap aus den jeweiligen Stadtteilen im Münchner Westen und Osten. Willkommen bei uns sind alle Formen von Familien. Es gibt die Möglichkeit, sich in ungezwungenem Rahmen zu treffen, zu informieren, sich auszutauschen und sich zu engagieren sowie unterstützende Netzwerke zu nutzen und die eigenen Erziehungsfähigkeiten weiterzuentwickeln. Wir schätzen Vielfalt und Diversität und setzen die LGTBIQ*-Leitlinien der Stadt München um. Als Einrichtung des SOS-Kinderdorf e.V. sind wir offen für alle Besucherinnen und Besucher – unabhängig von Nationalität, politischen, weltanschaulichen und religiösen Einstellungen und weitgehend barrierefrei.

Zu den zahlreichen Angeboten unserer SOS-Familienzentren zählen Gruppenangebote für Familien, Familien-Cafés, vielfältige kulturelle und kreative Angebote für Familien und Kinder, Eltern-Kind-Gruppen, Fortbildungs- und Freizeitangebote, Angebote zur Bildungsförderung und zur sportlichen Freizeitgestaltung, ein interkultureller Garten, Familienbildungswochenenden, Familienausflüge, Sozialberatung und Secondhand-Verkauf.

In unseren SOS-Familienzentren freuen wir uns über die Mitgestaltung der Besucherinnen und Besucher und ihr ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement. Wir bieten die Möglichkeit, sich regelmäßig zu Alltags- und Erziehungsfragen auszutauschen und leisten damit Hilfe zur Selbsthilfe.

Weitere Informationen und die aktuellen Öffnungszeiten der SOS-Familienzentren in München finden Besucherinnen und Besucher auf der Website von SOS-Kinderdorf München unter https://www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-muenchen.

SOS-Familienzentrum Neuaubing

Das SOS-Familienzentrum Berg am Laim, das SOS-Familienzentrum Riem, der SOS-Kinder- und Familientreff Messestadt Ost, das SOS-Familienzentrum Neuaubing und das künftige SOS-Familienzentrum Freiham (im Aufbau) sind wichtige Angebote von SOS-Kinderdorf München für Familien mit Kindern insbesondere in den ersten Lebensjahren bis zum Ende der Grundschulzeit.

Die interkulturellen, wohnortnahen Angebote unserer SOS-Familienzentren richten sich vor allem an Familien und Kinder mit und ohne Handicap aus den jeweiligen Stadtteilen im Münchner Westen und Osten. Willkommen bei uns sind alle Formen von Familien. Es gibt die Möglichkeit, sich in ungezwungenem Rahmen zu treffen, zu informieren, sich auszutauschen und sich zu engagieren sowie unterstützende Netzwerke zu nutzen und die eigenen Erziehungsfähigkeiten weiterzuentwickeln. Wir schätzen Vielfalt und Diversität und setzen die LGTBIQ*-Leitlinien der Stadt München um. Als Einrichtung des SOS-Kinderdorf e.V. sind wir offen für alle Besucherinnen und Besucher – unabhängig von Nationalität, politischen, weltanschaulichen und religiösen Einstellungen und weitgehend barrierefrei.

 Zu den zahlreichen Angeboten unserer SOS-Familienzentren zählen Gruppenangebote für Familien, Familien-Cafés, vielfältige kulturelle und kreative Angebote für Familien und Kinder, Eltern-Kind-Gruppen, Fortbildungs- und Freizeitangebote, Angebote zur Bildungsförderung und zur sportlichen Freizeitgestaltung, ein interkultureller Garten, Familienbildungswochenenden, Familienausflüge, Sozialberatung und Secondhand-Verkauf.

In unseren SOS-Familienzentren freuen wir uns über die Mitgestaltung der Besucherinnen und Besucher und ihr ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement. Wir bieten die Möglichkeit, sich regelmäßig zu Alltags- und Erziehungsfragen auszutauschen und leisten damit Hilfe zur Selbsthilfe.

Weitere Informationen und die aktuellen Öffnungszeiten der SOS-Familienzentren in München finden Besucherinnen und Besucher auf der Website von SOS-Kinderdorf München unter https://www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-muenchen.