Logo Freie Bühne München

Freie Bühne München/FBM e. V.

Die Freie Bühne München/FBM e.V. ist ein inklusiver Theaterbetrieb im Herzen Münchens. Wir bieten Menschen jedwedem Hintergrunds, mit und ohne Behinderung ein breites Spektrum an professionellen Aus- und Weiterbildungs-Formaten im Bereich der darstellenden Künste. Unsere Angebote richten sich an talentierte Menschen die Interesse und Lust haben ihr Können im Bereich der Schauspielerei zu entdecken, auszuprobieren oder weiterzuentwickeln. Unser erfahrenes Coaching-Team unterrichtet die Teilnehmenden in Fächern wie Schauspiel, Sprech-Coaching, Improvisation, kreatives Schreiben, Musik und Rhythmus, Camera-acting, Fitness und vielem mehr. Im Rahmen unserer diversen Angebote, die vom Schnupper-Praktikum bis hin zur Qualifizierung für den Schauspiel-Beruf reichen, können Teilnehmende neue spannende Erfahrungen sammeln und herausfinden ob die Schauspielerei ein schönes Hobby oder gar ein Berufswunsch ist. Die Teilnehmenden wirken bei unseren Werkschauen und anspruchsvollen Theaterproduktionen mit und werden individuell nach Ihren Stärken gefordert und gefördert.

Haus der Familie, katholische Familienbildungsstätte München

Als Facheinrichtung für Kinder- und Jugendhilfe unterstützt das Haus der Familie Mütter, Väter, Großeltern und andere Erziehungsberechtigte mit einem breit gefächerten Programm. In unseren Gruppen und Kursen begleiten wir Sie durch unterschiedliche Lebensphasen und bei den Übergängen der kindlichen Entwicklung. Auch für Erwachsene haben wir ein abwechslungsreiches Angebot.

Umfassende Begleitung von Beginn der Schwangerschaft: Geburtsvorbereitungskurse, auch in spanischer und englischer Sprache, Stillseminare, Stilltreffs Hebammensprechstunde, Yoga und QiGong für Schwangere, Rückbildung mit und ohne Baby, Kanga-Training und Buggy Fit, Säuglingspflegekurse, auch für Großeltern, Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind,  Elternkurse zu Homöopathie, Naturheilverfahren, Bindung, Beikost, Schmetterlings- und Babymassage, Beckenboden & Sport,  Psychologische und Schreibabyberatung, Geschwisterkurse, Eltern-Kind-Gruppen, auch für Zwillinge, in spanischer Sprache, für Väter, Themennachmittag.

Hinweis zur Barrierefreiheit: keine Parkplätze, keine Hilfen für Sehbehinderte, Toiletten für Menschen mit Behinderung in der Zentrale in Obersendling und in der Elternschule im Klinikum Dritter Orden

Folie1-38d6f2b3

Augustinum Frühförderstellen

Frühförderstellen

Willkommen im Leben

Von der Geburt bis zur Einschulung unterstützt die Frühförderstelle Kinder und ihre Eltern. Entwicklungsverzögerungen oder drohende dauerhafte Störungen sollen den Tatendrang und die Entwicklung des Kindes so wenig wie möglich einschränken.

Jedes Kind hat besondere Bedürfnisse und Talente. Daher entwickeln wir zusammen mit den Familien und Kinderärzten ein individuelles Förderkonzept, um ihr Kind auf ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit vorzubereiten.

Für wen ist die Frühförderstelle geeignet?

Wenn Sie unsicher sind, weil Ihr Kind sich nicht altersgemäß entwickelt, möchten wir Sie ermutigen, die Hilfe von Fachleuten in Anspruch zu nehmen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie beobachten, dass Ihr Kind…

… wenig reagiert oder sich nicht altersentsprechend bewegt
… wenig oder kaum spricht
… nicht spielen will
… übertrieben ängstlich ist
… aggressiv und schwierig ist
… nicht gut hört oder sieht
… mit anderen Kindern nicht zurechtkommt

Offene Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München

Die OBA – evangelisch in der Region München bietet Freizeit-, Bildungs- und Beratungs·angebote für Menschen mit Lern·schwierigkeiten jeglichen Alters an.

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, an der alle Menschen gleich·berechtigt teilhaben. Wir stehen für …

  • gesellschaftlichen Wandel
  • Teilhabe für alle
  • Selbst·bestimmung und Autonomie
  • Frei·raum und freie Zeit

wohnwerk münchen e.V.

Die Vision von wohnwerk münchen e.V. ist, dass Menschen mit und ohne Behinderungen ganz selbstverständlich gemeinsam lernen, leben und arbeiten können. Das kann unserer Meinung nur dann gelingen, wenn möglichst viele Menschen erfahren, dass gelebte Inklusion den Alltag eines jeden Menschen bereichert.

Als ehrenamtlich geführter und gemeinnützig anerkannter Verein, von Eltern eines Kindes mit einer sog. geistigen Behinderung ins Leben gerufen, wollen wir dazu einen Beitrag leisten. Die Umsetzung des Artikels 27 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ist bundesweit eine große Aufgabe, die im Unterschied zu anderen Artikeln der UN-BRK noch am meisten Aufmerksamkeit bedarf. Im Artikel 27 wird das gleiche Recht auf Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung wie für Menschen ohne Behinderung gefordert. Wir verfolgen mit unserem Angebot die Teilhabe und einen leichteren Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt von Menschen mit kognitiven Einschränkungen. Diese Vision möchten wir mit einer für den allgemeinen Arbeitsmarkt abgestimmten Qualifizierung zur Serviceassistenz dieser Personengruppe erreichen. Dazu wurde 2001 der ehrenamtliche Verein wohnwerk münchen e.V. gegründet. In einem 2007 eigens dafür eröffneten Café am Schäringerplatz in München-Neuhausen absolvieren junge Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen einer Werkstatt für behinderte Menschen eine einjährige Qualifizierung. Da für Menschen mit einer kognitiven Einschränkung in der Regel keine berufliche Ausbildung oder Qualifizierung vorgesehen ist, wollen wir mit unserem Angebot eine Lücke schließen.